St. Johannes-Bruderschaft Unsere Züge Gebirgsjäger
Hilfe 
Rainer Schoeps
Jäger 94
Gebirgsjäger
Gründungsjahr:01.02.1988
Hauptmann:Rüdiger Assel
Spieß:Klaus Janßen
Kassierer:Klaus Janßen
Schriftführer:-
Anzahl Mitglieder:13

interner Bereich des Zuges Gebirgsjäger:
 Bereich öffnen (Passwort erforderlich)

Zugbeschreibung
Im Schützenfestjahr 2018 werden wir unser 30-jähriges Zugjubiläum feiern - wir sind alle schon sehr gespannt.

Aus Anlass unseres 25-jährigen Bestehens, gingen wir im Mai 2013 mit Partnerinnen auf große Tour. Wir erlebten ein frohes und harmonisches Wochenende auf dem Segelklipper "Bontekoe" zwischen Lelystad und Hoorn auf dem Ijsselmeer. (siehe Bericht unten)

Gründung des Zuges war 1988, als einige befreundete Fußballer vom TSF Bracht sich zusammenfanden, als Gregor Janssen Schützenkönig in Bracht war. Hieraus, eigentlich einer "einmaliger Sache“, wurde mehr. Von den damaligen Gründungsmitgliedern sind insgesamt noch sieben Schützen aktiv in unserem Zug dabei.

Zunächst formierten wir uns als Wallensteiner, die nur während der Brachter Schützenfeste aktiv waren. Nachdem alle Mitglieder auch in die Bruderschaft eingetreten waren, wurden unsere Aktivitäten ausgeweitet auf eine ganze Reihe an Terminen, die wir mit und innerhalb der Bruderschaft wahrnehmen.

Der Name „Gebirgsjäger“ entstand mit der ersten eigenen Uniform. Unsere Mitglieder tragen seit der Kirmes 2004 ihre traditionelle Gebirgsjäger-Uniform mit schwarzer Hose und Hut mit Gamsbart. Mit Ausnahme des Hauptmanns wird keine Waffe getragen.

Unser aktuelles Zuglokal ist "Kytaro- der Grieche"(Kosta). Unser Zug hat zur Zeit 13 Mitglieder und die Anzahl unserer Aktiven ist begrenzt. Eine Neuaufnahme ist abhängig von der Zustimmung einer deutlichen Mehrheit während unserer jährlich stattfindenden Versammlung.

Ein Grillabend und weitere Veranstaltungen gehören zum jährlichen Programm der Gebirgsjäger. Außerdem wird seit dem Jahr 2012 der Zugkönig auf der Schießanlage am Alster Kirchweg ermittelt. Weitere gemeinsame Termine resultieren daraus, dass die Mehrheit unserer Mitglieder dem TSF Bracht angehören.

Unser Zug stellt mit Peter Assel erstmalig von 2015-2017 einen Minister; Peter ist mit dem Schützenkönig Norbert Schrömbgens und Minister Dieter Dömges angetreten und wir haben in 2016 bei sehr schönem Wetter ein gelungenes Schützenfest gefeiert.

Wir gratulieren unserem neuen und aktuellen Schützenkönig Ingo Wiesner, der als Minister Marcel Haanen und Ingo Leven zur Seite hat - wir freuen uns auf das Schützenfest im Jahre 2018.



Mitglieder des Zuges:

Name:   Andreas Eichler
Funktion:Gebirgsjäger - Bergführer
Eintrittsdatum:19.11.2010
Mitglied seit:7 Jahren
Wohnort:Kaldenkirchen
Name:   Eckehard Müllers
Funktion:Gebirgsjäger - Bergführer - stellv. Spieß
Eintrittsdatum:01.02.1988
Mitglied seit:30 Jahren
Wohnort:Bracht
Name:   Friedhelm Steves
Funktion:Gebirgsjäger - Bergführer
Eintrittsdatum:01.02.1988
Mitglied seit:30 Jahren
Wohnort:Bracht
Name:   Hans-Albrecht Waurich
Funktion:Gebirgsjäger - Minister 2006/08
Eintrittsdatum:15.08.2012
Mitglied seit:5 Jahren
Wohnort:Bracht
Name:   Hans-Georg Feyen
Funktion:Gebirgsjäger - Bergführer
Eintrittsdatum:01.02.1988
Mitglied seit:30 Jahren
Wohnort:Bracht
Name:   Klaus Houben
Funktion:Gebirgsjäger
Eintrittsdatum:30.08.2012
Mitglied seit:5 Jahren
Wohnort:Bracht



 Anfang


 vorige Seite

Seite 1 von 3


nächste Seite


Ende 




Gebirgsjäger auf Jubiläumstour

Zu unserem 25-jährigen Zugjubiläum fuhren wir mit unseren Partnerinnen auf große Tour. Insgesamt fanden sich 23 „Segler“, die vom 03.Mai bis zum 05.Mai auf der Bontekoe an Bord gingen. Die Bontekoe ist ein ehemaliges Frachtsegelschiff aus dem Jahr 1909. Im Jahr 1992 wurde die Bontekoe von den heutigen Besitzern gekauft und zu einem Zweimastklipper umgebaut.



Nach der Anreise und dem Verstauen der Verpflegung und Einrichten der Kojen, ging es im Bataviahafen in Lelystad zu einem gemütlichen Abendessen. Danach ließ die neue Crew den Abend an Bord ausklingen. Gestärkt vom gemeinsamen Frühstück an Bord, stach unsere Gruppe von Lelystad in Richtung Hoorn in See. Bei strahlendem Sonnenschein und bis zu 6 Windstärken, kreuzte die Bontekoe auf dem Markermeer, das südlich an das Ijsselmeer grenzt. Hierbei konnten sich viele Mitglieder der neuen Besatzung beim Segelsetzen beweisen.

Nach dem Einlaufen in den Hafen von Hoorn und dem Anlegen am Hoofdtoren war ein Landgang angesagt, der mit einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant am Käsemarkt Roode Steen abgerundet wurde. Gestärkt ging es dann zurück an Bord, wo der Abend in fröhlicher Runde unter Deck seinen Ausklang fand. Am Sonntag legte die Bontekoe in Richtung Ausgangshafen ab. Trotz setzen der Großsegel ging es diesmal langsamer voran, weil der Wind bis zur Flaute nachließ. Dafür schien die Sonne um so mehr und unter den Passagieren machten verschiedene Sonnenschutzmittel ihre Runde.

Am späten Nachmittag legten wir wieder im Ausgangshafen an und traten die Heimfahrt dieser schönen und harmonischen Reise an. Vielen Dank an die Organisatoren, Peter und Silvia Bontenackels, es war eine gelungene Tour.


Benutzerlogin
Login:
Pwd:
 
 
Es wurde keine FLASH Player gefunden.
Termin: 27.04.2018
Bruderschaftsschießen Gruppe 4
Vorstand / Offiziere, Grauer Jägerzug, Artillerie, Rote Husaren, Schwarze Husaren, Einzelschützen Beginn um 20:00 Uhr
mehr...

Besucher-Statistik
Statistik vom 25.04.18

Besucher
Heute: 1.435
Gestern: 1.348
Insgesamt: 2.978.490
-pro Tag: 674,783
 
Zugriffe
insgesamt: 8.122.172
vorletzter: 10:12 Uhr
diese Seite: 37.819
Kontakt | Impressum | Sitemap
2.0092 sec.